Eigenen Strom nutzen, wenn er benötigt wird - Solarstromspeicher

Solarstromspeicher - Stromspeicher für Photovoltaikanlagen

Solarstromspeicher ermöglichen die Nutzung von Strom aus einer Photovoltaikanlage bei schlechten Einstrahlungsverhältnissen und insbesondere in den Nachtstunden. Der Bezug von Strom aus dem öffentlichen Netz wird verringert und der Eigenverbrauch von 25-30 % auf 60-70 % erhöht. Das Resultat ist eine Reduzierung des Stromzukaufs und damit eine größere Energieunabhängigkeit. Stromspeicher für Photovoltaikanlagen sorgen durch die Rückhaltung des überschüssigen Solarstroms darüber hinaus für eine Entlastung der Stromnetze. Auch aus diesem Grund wird die Investition in Stromspeicher in Kombination mit Photovoltaikanlagen mit diversen öffentlichen Programmen gefördert.

Stromspeicher mit Lithium-Ionen Technologie

Stromspeicher mit Lithium-Ionen haben die Blei-Gel Variante weitestgehend abgelöst. Vorteil der Lithium-Ionen Technologie ist die hohe Anzahl an Zyklen (Lade- und Entladevorgänge) und deren Entladungstiefe. Die hohe Energiedichte und der daraus resultierende geringere Platzbedarf ermöglichen auch eine Installation in beengten Räumen. Eine Lithium-Ionen Batterie verfügt zudem über eine längere Lebensdauer als ein Blei-Gel System.

Förderung Solarstromspeicher

Die Installation von Solarstromspeichern für Photovoltaikanlagen wird durch verschiedene Programme finanziell gefördert, weil hierdurch der Eigenverbrauch des produzierten Stroms steigt und die Stromnetzes entlastet werden. Gefördert wird sowohl eine gleichzeitige Installation von PV-Anlage und Speicher als auch das Nachrüsten eines Solarstromspeichers. Aktuelle Informationen zu den Förderungsbedingungen für Stromspeicher sowie zur Höhe der Förderung finden Sie regelmäßig in unseren News.

Unsere Leistungen

Gerne beraten wir Sie bei der Wahl der richtigen Photovoltaikanlage für Ihr Gebäude. Kontaktieren Sie uns.